Das unsichtbare Visier

Die Geschichte einer Kultserie

von Stefan Wogawa

Das unsichtbare Visier" war die Kultserie des DDR-Fernsehens, sie flimmerte in 16 Folgen unter der Regie von Peter Hagen ber den Bildschirm. Eine weitere Doppelfolge wurde damals separat ausgestrahlt.

Die Spionageserie ber das Ministerium fr Staatssicherheit wurde durch das Fernsehen der DDR in der Jahren 1973 bis 1979 produziert, 1981 folgte ein Nachzgler. Natrlich konnte diese Serie nur in Zusammenarbeit mit besagtem Ministerium entstehen.

Spannende Geschichten, exotische Kulissen, namhafte Schauspieler und die geradezu elektrisierende Filmmusik machen bis heute den Reiz dieser Serie aus, die den Vergleich mit internationalen Produktionen nicht zu scheuen braucht. Die einzelnen Folgen werden im Buch detailliert vorgestellt, analysiert und mit interessanten Hintergrundinformationen versehen.

Stefan Wogawa (geb. 1967) hat sich auf Spurensuche nach einer der erfolgreichsten Serien des DDR-Fernsehens begeben, ehemalige Darsteller und Mitwirkende befragt und die realen Hintergrnde der Filmstorys recherchiert. Herausgekommen ist ein unverzichtbares Material nicht nur fr Filmfans der beliebten Reihe, die inzwischen nicht ohne Grund wieder als DVD vermarktet wird.

Interviewpartner im Buch sind Klaus Eichner, Jessy Rameik, Annekathrin Brger, Gnther Scho, Lerato Thahane, Rolf Hoppe, Walter Niklaus, Jrgen Heinrich, Henryk Goldberg, Roswitha Marks. Ebenso wird ein Portrait von Armin Mueller-Stahl gezeichnet.

Auszug aus dem Vorwort:

Das ist ein Buch ber eine Fernsehserie, nicht ber einen Geheimdienst. Es geht um Filme, also um die knstlerische Widerspiegelung von Realitt und nicht um die Realitt selbst.

Wahrscheinlich muss man das bei einem solchen Thema betonen, um bestimmten Reaktionen den Wind aus den Segeln zu nehmen oder ihnen zumindest begegnen zu knnen. Natrlich wird es die Reaktion trotzdem geben. Die Frage Darf man das?" knnte eine davon sein. Darf man heute positiv ber eine Serie schreiben, die im Ausland ttige, erfolgreiche Agenten des Ministeriums fr Staatssicherheit der DDR - die Eigenbezeichnung lautete Kundschafter"- als Helden zeigt?"

 

Das unsichtbare Visier - Stefan Wogawa, Greifenverlag zu Rudolstadt & Berlin

Gebundene, limitierte Auflage mit Lesebndchen

Ca. 250 Seiten mit rund 40 Bildern

Preis: 19,90Euro

Auslieferung ab 1. Dezember 2010

ISBN 978-3-86939-412-1

 

 

Hinweis:

 

Die Staffeln 1 (Folge 1 8) und 2 (Folge 9 16) der Serie Das unsichtbare Visier des DDR-Fernsehens knnen in jeweils 4 DvD zum Preis von 39,99 ber www.buchredaktion.de (DDR-TV-Archiv) bestellt werden.