Fidel Castro: „Mein Leben“ (zitiert nach „Neues Deutschland“ vom 20.09.2008, „Niemand wird für uns kämpfen“)

 

„… Als die Massenmedien aufkamen, haben sie sich des Geistes bemächtigt, und sie steuern nicht nur Lügen, sondern auch konditionierte Reflexe. Eine Lüge ist nicht das Gleiche wie ein konditionierter Reflex. Die Lüge beeinträchtigt das Wissen, der konditionierte Reflex beeinträchtigt die Fähigkeit, zu denken. Und es ist nicht das Gleiche, ob man desinformiert ist oder ob man die Fähigkeit, zu denken, verloren hat… Wir werden das Märchen nicht glauben, dass die westlichen Medien dazu bestimmt sind, Werte wie Solidarität, Gefühle von Brüderlichkeit und den Geist der Gerechtigkeit zu schaffen. Sie stellen die Werte eines Systems heraus, das von Natur aus egoistisch und individualistisch ist. Je gebildeter eine Person ist, desto eher wird sie verstehen, dass die immer komplexeren Probleme dieser Welt sich nicht über irrationale und entfremdete Gesellschaftsformen lösen lassen.“